Zentrale NRW - Tel.: 0800 - 368 42 52

Rohrsanierung

Rohr - Sanierung ohne Aufgraben

Die Sanierung ermöglicht eine punktgenaue Arbeitsweise um schadhafte Stellen im Leitungsverlauf, undichte Muffen und leichte Versätze sowie brüchige Teilstücke problemlos von innen reparieren zu können. Auch einsetzbar bei Scherbenbildung und bei Wurzeleinwuchs. Das Point-Linersystem stammt aus dem Hause Bodenbender und bürgt für einen hohen Qualitätsstandard. In Unserem Unternehmen wird im Bereich der partiellen Sanierung ausschließlich das Linersystem eingesetzt.

Durch speziell angefertigte und bogengängige Sanierungspacker bringen wir das in zwei Komponenten Harz getränkte Glasfasermaterial in den zu sanierenden Leitungsbereich. Unter vorgegebenem Druck mit 2,5 bar presst der Sanierungspacker das in Harz getränkte Glasfasermaterial an die Rohrwandung, wo gleichzeitig das überschüssige Harz in die schadhaften Stellen eindringt. Gleichzeitig sorgt eine form- und kraftschlüssige Verklebung mit der Rohrwandung für ein sicheres Abdichten. Die permanente Kameraüberwachung sorgt für einen sicheren Arbeitsablauf während der Sanierungsmaßnahme. Längen zwischen 0,5 bis 5 Meter können mit diesem System auf einmal saniert werden. Es besteht die Möglichkeit die Liner überlappend zu verkleben, wobei zu prüfen ist ob im Einzelfall eine Inlinersanierung dann nicht die bessere Alternative ist. Das System verfügt über eine DIBt-Zulassung.

Rohr- und Schachtsanierung - Zu langes warten macht die Sanierung teuer

Defekte Muffen, kaputte Dichtungen, Wurzeleinwuchs, Risse, Scherbenbildung - die Liste mit möglichen Schäden an Abwasserleitungen lässt sich fast beliebig erweitern. Konsequenzen ergeben sich vor allem für unsere Umwelt: Defekte Leitungen sind umweltbelastend und gesundheitsgefährdend. Schmutzwasser kann austreten und dann im Boden versickern. Andres herum kann Grundwasser in das Kanalsystem eindringen was zur Folge hat, dass Kläranlagen zusätzlich belastet werden. Darüber hinaus steigt bei starken Regenfällen das Rückstaurisiko in Kellerräumen. Deshalb sind alle Hauseigentümer verpflichtet, ihre Grundstücksentwässerungsanlagen überprüfen zu lassen. Dazu zählen auch Rohre und Schächte, die unter dem Gebäude verlaufen und deshalb schwerer zugänglich sind. Sie haben weiter Fragen zu diesem Thema? Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.

Wurzeleinwuchs

Risse, Scherben

Fremdwasserzutritt

Foto: DWA Baden Württemberg | Text: funkegruppe.de

Kontakt

T&T Rohr- und Kanaltechnik GmbH

Gutenbergstr. 3
D-47443 Moers

Rufnummer

Tel.: 02841 - 368 425 2
Fax: 02841 - 368 425 5

Unsere Bürozeiten

Mo. - Fr.: 8.00 - 13.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir auch außerhalb unserer Bürozeiten einen Termin.